Jahresrad

Jahresrad

Das Leben pulsiert in Rhythmen und Zyklen. So ist das alte Wissen des Jahresrades ein weiterer Aspekt, welchen ich gerne in meiner Arbeit integriere.

Basierend auf den Jahreszeiten, ist es in acht verschiedene Phasen aufgeteilt, welche sich in die acht Himmelsrichtungen einordnen. Darin finden wir wieder die vier Elemente wie auch vier Archetypen. Die acht Phasen sind sowohl die Phasen innerhalb eines Jahres, wie auch die Abschnitte innerhalb eines Lebens. Auch hier finden wir das Polarity-Prinzip wieder, da sich immer die gegenüberliegenden Aspekte ergänzen und spiegeln.

Diese Reise durch die acht Aspekte, das Jahres-/Lebensrades führt in die Mitte und zur Ganzheit.

Je nach persönlichen Themen und Anliegen kann es eine wertvolle Ergänzung in der Arbeit sein, diese Aspekte anzuschauen und sich bewusst mit ihnen auseinander zu setzen. Oft haben wir in unserer Zeit vergessen, die Rhythmen von Mutter Erde zu würdigen und in unser Leben zu integrieren. Diese Verbindung bringt uns mit all den Qualitäten und Kräften des Lebens wieder in Verbindung, so werden wir von ihnen genährt, getragen und geführt.

Das Leben ist ein beständiges Gehen im Labyrinth: ankommen und aufbrechen, zur Mitte finden und sie wieder verlassen. Sich wenden müssen und doch immer weiterkommen.

Gernot Candolini